14.10.-18.10.2020 (5 Tage)
Polen, Mehrtagesfahrt

Breslau & die Heimat von Rübezahl

Zu Gast im Schloss in Schlesien

Besuchen Sie während unserer Reise unter anderem das Riesengebirge und das faszinierende Hirschberger Tal mit Palästen aus der Zeit des Barocks und einzigartigen Herrenhäusern aus dem 19. Jahrhundert. Die meisten Stätten befinden sich am Fuße des größten Gebirges in den Sudeten. Außerdem entdecken Sie die wunderschöne Altstadt Breslaus mit vielen Jahrhunderte alten, architektonisch beeindruckenden Gebäuden. Sie schlendern über den Marktplatz und sehen das gotische Alte Rathaus, das als Wahrzeichen der Stadt und eines der schönsten Rathäuser Polens gilt.


1. Tag: Anreise
Heute geht die Reise nach in Schlesien. Im beschaulichen Löwenburg, an dessen Stadtrand traumhaft eingebettet in einem Park das Schloss Brunow liegt, befindet sich Ihr Hotel für die kommenden Tage. Ihr elegantes Übernachtungshotel befindet sich in einer historischen Palastanlage von 1750, jeweils 3 km vom Muzeum Browarnictwa und vom Schloss Plagwitz, einer Renaissance-Festung, entfernt. Die hellen Zimmer verfügen über eine traditionelle Einrichtung, Internetzugang und einen Fernseher. Das Hotel bietet ein gehobenes Restaurant, eine Bar und ein Café. Außerdem gibt es ein Spa, Tennisplätze, einen Spielplatz und Gärten mit Springbrunnen und Sitzecken.

2. Tag: Ausflug Breslau
Heute besuchen Sie unter sachkundiger Führung Breslau, eine der ältesten und schönsten Städte Polens. Entdecken Sie die schönen Bürgerhäuser rund um den Salzmarkt und als bedeutendstes Gebäude gotischer Baukunst ist wohl das Rathaus zu nennen. Bestaunen Sie die kunstvoll ausgemalte Leopoldina-Aula, einer der wertvollsten Barockräume Polens.

3. Tag: Schlösser und Liköre
Am heutigen Tag erfahren Sie, warum das Hirschberger Tal auch das "„Tal der Schlösser" genannt wird. Als 1832 König Friedrich Wilhelm III. das Schloss Erdmannsdorf zu seiner Sommerresidenz erkor, folgte der Hochadel und errichtete monumentale Bauten. Hirschberg ist aber auch das Tal der Kräutersucher. Neben allerlei Salben und Tinkturen wird hier auch Likör produziert. Bei einer Verkostung können Sie „"Stonsdorfer"“ und "„Fischbacher“" probieren.

4. Tag: Liegnitz und die Friedenskirche zu Schweidnitz
Ein Spaziergang durch die Altstadt von Liegnitz stellt eine malerische Reise in frühere Jahrhunderte dar. Ehrwürdig erhebt sich das Piastenschloss und die Pfarrkirche St. Peter und Paul, sowie das Rathaus stellen weitere Glanzpunkte dar. Ein sensationelles Bauwerk ist die Friedenskirche in Schweidnitz. In der größten Holzkirche Europas, von außen eher schlicht, eröffnet sich eine barocke Pracht im Inneren..., überwältigend!

5. Tag: Heimreise
Mit vielen schönen neuen Eindrücken treten Sie die Heimreise nach dem Frühstück an.

Leistungen:

  • Haustür-Transfer-Service
  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Frühstück auf der Anreise
  • 4 Übernachtungen in Zimmern im genannten Hotel
  • 4x Frühstücksbuffet
  • 4x 3-gäng. Abendessen
  • freie Nutzung Hallenbad & Sauna
  • Busausflüge lt. Programm
  • 3x ganztägige Reiseleitung
  • Likörproben "„Stonsdorfer & Fischbacher“"
  • Eintritt Aula Leopoldina Breslau
  • Eintritt Friedenskirche Schweidnitz
  • Insolvenzversicherung
  • Zusatzkosten:  Ortstaxe –- vor Ort vom Gast selbst zu zahlen
  • EZ-Zuschlag: 77,00– EUR
Preis p.P. 515,- EUR
###PRELOADER###